10 Jahre Diapsalma - «DIAPSALMA» WÖRTLICH GENOMMEN

10 Jahre Diapsalma (Foto: Patrick Fürst-Aeschbacher)
Im zweiten Konzert wird der Bedeutung des Titels der Konzertreihe
„Diapsalma“ nachgegangen. Es handelt sich um ein Pausenzeichen
in der Psalmdichtung. Thomas Schmid, Organist der Ev.-ref.
Kirchgemeinde Muttenz und leidenschaftlicher Altphilologe präsentiert
zusammen mit Florian Cramer (Tenor) Musik von Heinrich Schütz und
Benedetto Marcello, in der ebendieses „Diapsalma“-Zeichen vorkommt.
Dass der theologische Impuls von Pfarrer Hanspeter Plattner
beigesteuert wird, rundet den Konzertabend besonders schön ab; war
er es doch, der vor zehn Jahren zum Namensgeber der Konzertreihe
wurde.

«DIAPSALMA» WÖRTLICH GENOMMEN

Musik mit dem „Diapsalma“-Zeichen von Heinrich Schütz und Benedetto Marcello

Florian Cramer (Tenor)
Thomas Schmid (Orgel)
Pfr. Hanspeter Plattner (Theologischer Impuls)

» zurück zur Übersicht

» Homepage Diapsalma
10 Jahre Diapsalma
24.03.2022
1 Bilder
Fotograf/-in
Patrick Fürst-Aeschbacher